Außergerichtliche oder gerichtliche Unternehmenssanierung?

„Insolvenzpläne haben das Ziel, einen Weg zur Sanierung maroder Unternehmen aufzuzeigen. Sie verlangen meist harte Zugeständnisse von den Gläubigern – und brauchen darum deren Zustimmung.“ (manager magazin, 14.08.2020). Die gerichtliche Unternehmenssanierung (Insolvenzverfahren) hat immer die bestmögliche Gläubigerbefriedigung zum Ziel und stellt somit -anders als in letzter Zeit vermehrt suggeriert- keinesfalls eine echte Alternative zur außergerichtlichen […]